Chris van Daele

Hallo und Willkommen auf Quietnoise!

Mein Name ist Chris van Daele und ich arbeite seit über 20 Jahren als ausgebildeter Fachinformatiker und technischer Projektmanager in verschiedenen Digital Agenturen.

Ich beschäftige mit Agilen Arbeitsweisen, Optimierung von Arbeitsprozessen und schreibe über Themen aus der digitalen Arbeitswelt.

Bisher bei Quietnoise - Wie alles began

Lange ist es mittlerweile her, dass ich in die digitale Welt eingestiegen bin. Mitte der 90er Jahre war noch nicht dran zu denken, dass das Hobby später zu meinem Beruf werden sollte. Als das Internet und alles drumherum damals für mich noch neu war, war meine Neugier an das neue Medium schnell geweckt. Und das nicht nur am Medium an sich, sondern auch daran, wie denn die Technik dahinter funktioniert. So war es dann auch die logische Konsequenz für mich, mich mit Technologien wie HTML und PHP zu beschäftigen und die ersten Gehversuche mit der neuen Technik zu unternehmen.

Durch mein großes Interesse an Musik dauerte es dann auch nicht lange, und im Jahre 1999 war die Idee des eigenen unabhängigen Online Musikmagazin unter dem Namen rootsofdasource geboren und bot mir bis Mitte 2001 eine Plattform, auf der ich mich sowohl mit der Technik austoben konnte als auch eine Spielwiese für musikalische Themen zu haben. Mitte 2001 wurde das Magazin eingestellt, das Konzept dahinter habe ich jedoch für meine Abschlussarbeit am SAE Institute in Köln weiterverwendet. Zum geplanten Relaunch unter dem neuen Namen Quietnoise ist es dann leider nie gekommen. Mittlerweile dient quietnoise.de als privates Portfolio rund um den Bereich Webentwicklung und Projektmanagement.

Nach dem Abschluss als Multimedia Producer am SAE Institute dauerte es auch nicht lange, bis ich im Herbst 2002 bei moreinteractive in Düsseldorf, eine Unit der BMZ+more, in die Agenturwelt eingestiegen bin. Natürlich nicht mit dem Wissen, dass ich die nächsten 12 und ein bisschen Jahre dort eine Vielzahl an Projekte für Kunden wie zum Beispiel Toyota, Lexus, Citibank, Sony, Mitsubishi Electric oder E-Plus umsetzen und technisch betreuen werde. In den 12 Jahren wurde nicht nur die umgesetzten Projekte immer mehr, sondern auch die verschiedenen Firmennamen wurden mehr: moreinteractive, BMZ+more, P//MOD und Saatchi & Saatch zierten meine Visitenkarten. Kollegen, Projekte und Kunden blieben jedoch die gleichen.

Der Abschluss am SAE Institute hat mir dann irgendwann auch nicht gereicht, und so hab ich dann kurzerhand im Jahre 2004 die Ausbildung als Fachinformatiker in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung begonnen, die ich 2007 erfolgreich abgeschlossen habe. Im Anschluss habe ich bis Ende 2015 weiterhin bei BMZ+more bzw. Saatchi & Saatchi als Webentwickler gearbeitet. Ich habe Projekte mit Hilfe aktueller Web-Technologien umgesetzt und auch die technische Konzeption, Schulung und anschließende technische Betreuung der Projekte übernommen.

Um auch abseits der reinen Anwendungsentwicklung das Fachwissen auszubauen, habe ich 2016 eine Weiterbildung bei der IHK Köln zum Projektmanager absolviert und im Sommer 2016 mit einem IHK-Zertifikat erfolgreich abgeschlossen.

Nach den vielen Jahren als Entwickler musste im Jahr 2018 eine kleine Veränderung her. Nachdem ich bereits in Teilen als technischer Projektmanager im Rahmen der Umsetzung diverser Projekte tätig gewesen bin, habe ich mich dazu entschlossen, meinen Schwerpunkt nicht mehr auf die technische Umsetzung von Projekten zu legen. Daher bin ich seit Mai 2018 ausschließlich als technischer Projektmanager im Bereich E-Commerce und Individualentwicklung tätig und bin hauptsächlich im Bereich des Anforderungsmanagements innerhalb der Projekte verantwortlich. Parallel beschäftige ich mit Prozessoptimierung und Change Management in Unternehmensprozessen. Als zertifierter Professional Scrum Master™ (PSM I) und Professional Product Owner™ (PSPO I) arbeite ich vor allem im agilen Kontext und begleite agile Prozesse in Teams und Unternehmen.

Professional Product Owner
Professional Scrum Master
Industrie- und Handelskammer Köln
Industrie- und Handelskammer Düsseldorf